NESTEC Buildings Solution - Ihr Partner für innovative Heizsysteme

NESTEC Energy -
Ihr Partner für innovative Heizsysteme

"Heizen wie die Sonne" - Wie ist das möglich?

Darstellung Strahlung

Das Prinzip: Wärmeübertragung durch Strahlung

Strahlungsheizungen nutzen das älteste Prinzip der Wärmeübertragung, nämlich die Wärmestrahlung "wie die Sonne" wo die Wärme als langwellige Strahlung ausgesendet wird. Je länger der emittierende Wellenbereich der Wärmestrahlungsheizung ist (>10µm), desto effizienter und weiter entfernt wirken, bzw. erwärmen die Wärmestrahlen alle festen Körper und die Hüllflächen der zu beheizenden Räume. Bei Wärme-/ Strahlungsheizungen ist der Strahlungsanteil > 90%.

Wärmeverteilung der Infrarot Deckenheizung

Darstellung Foliendeckenheizung

Funktion:

Mit Lichtgeschwindigkeit breitet sich die Wärmestrahlung (Energie) in einem Teil des Spektrums für den Infrarot-C-Wellenbereich (IRC = 3 - 15µm), reflektierend innerhalb eines Raumes aus.Dabei werden alle nicht transparenten Körper/Gegenstände erwärmt, sobald die Oberfläche die Strahlung aufnimmt, bzw. absorbiert. Die Lufttemperatur des Raumes wird durch die Strahlung nicht direkt erwärmt, da sie für die Strahlung durchlässig (diatherm) ist. Auf Grund der physikalischen Gesetze durchdringt die Wärmestrahlung kein Fensterglas.

Die Vorteile:

Ersetzen Sie ihre alte Nachspeicherheizung durch eine moderne, effiziente und energiesparnde Infrarot Deckenheizung. Sie sparen nicht nur Platz und Raum sondern sparen auch Energie. Unsere Infrarot Heizfolien werden einfach in der Decke verbaut.

Ideale Einsatzgebiete:

Darstellung Einfamilienhaus, Mobilheim und Wohnbaugesellschaft
  • Wohnungbaugesellschaften

  • Mobilheime

  • Bürogebäude

  • Hauseigentümer

  • uvm....

Genießen Sie die angenehme und wohlige Wärme einer Infrarot Deckenheizung!

Darstellung Foliendeckenheizung
  • keine störenden Heizkörper

  • der gesamte Raum kann genutzt werden

  • gesunde, angenehme Wärme durch Infrarot Deckenheizung

  • auch als Fußbodenheizung verwendbar

  • völlig Geräuschfrei

  • keine langen Aufheizzeiten

Verlegung der Infrarot Deckenheizung

Darstellung Foliendeckenheizung

Unter der Rohdecke wird eine Lattenkonstruktion als Befestigung angebracht, die in ihren Maßen auf die Breite der Heizfolie abgestimmt ist. In den Zwischenräumen wird Isolationsmaterial gefüllt. Die Heizfolie wird auf die Holzlattung getackert. Hierbei ist zu beachten das die Heizstege oder die Kaltleiter nicht beschädigt werden. Den Abschluss bildet die untere Abdeckung. Sie könnte aus Gipskartonplatten, Holz oder einem anderen Material bestehen. Die Infrarot Deckenheizung verbreitet ein angenehmes und ausgeglichenes Raumklima. Durch den Effekt der Strahlungswärme werden die im Raum befindlichen Gegenstände gleichmäßig mild erwärmt, sowohl im Kopf- als auch im Fußbereich.

Ein völlig neues Wärmegefühl.